Lexikon Leder: Pergament

Pergament ist eine leicht bearbeitete Tierhaut, die seit dem Altertum als Beschreibstoff verwendet worden ist. Es ist damit ein Vorläufer des Papiers.

In den Hochkulturen des Alten Orients und des Mittelmeerraumes wird seit altersher Leder als Beschreibstoff verwendet. Wie Leder wird auch Pergament aus Tierhäuten hergestellt, die man allerdings ungegerbt in eine Kalklösung legt, bevor man sie sorgältig reinigt. Anschließend wird die Haut gespannt und getrocknet. Die Oberfläche wird mit Bimsstein geglättet und mit Kreide geweißt. Je nach Sorgfalt der Bearbeitung bleibt die unterschiedliche Oberflächenstruktur von Fleisch- und Haarseite deutlicher oder weniger deutlich erhalten.

Die feinste Qualität wurde aus Häuten neugeborener oder ungeborener Lämmer hergestellt. Die Vorzüge des Pergaments gegenüber dem Papyrus bestanden in seiner Festigkeit und Dauerhaftigkeit, auch in seiner hellen Farbe. Die gute Tilgbarkeit der Beschriftung erleichtert die Wiederverwendung bereits beschriebenen Pergaments. In diesem Fall spricht man von einem Palimpsest (griech. palimpsestos ‚wieder abgekratzt’) oder einem codex rescriptus (lat.: ‚wiederbeschriebner Kodex’).
Weitere Informationen zu diesem Thema: mehr ...
Informieren Sie sich auch über den Begriff: » Leder (Leder)

homeform-Artikel, die den Begriff Buffet enthalten:

homeform Lexikon: Leder

homeform-Kontakt
homeform KontaktHaben Sie Wünsche oder Fragen? Zögern Sie nicht, uns anzurufen!
Mo-Fr von 09:00 bis 17:00 Uhr sind wir für Sie da!:

Tel: 0421/ 89 74 21 07

» Kontaktformular
Zahlungsinfo
Ihre Zahlungsmöglichkeiten:

- Per Vorkasse 3% Skonto
- Sicher per Lastschrift
- Per Nachnahme
- Per Rechnung (gewerbl.)
- Mit Ihrem Paypal-Konto

PayPal-Bezahlmethoden-Logo

» Weitere Informationen
Alle Preise sind inkl. 16% MwSt. und zzgl. Versandkosten. » Versandinformation anzeigen